Wahl des Kommandos

DSC00796 Am Freitag, dem 10.Mai fand im FF Haus die Wahl des Kommandanten und des Kommandanten-Stellvertreters statt. Notwendig wurde dies, weil Kurt Heub├Âck in diesen Tagen seinen 65.Geburtstag feiert und damit seine Funktion┬á zur├╝cklegen muss und auch der Stellvertreter, Thomas Menczik zur├╝cktrat.

In Anwesenheit des Herrn Bürgermeisters Josef Schmidl-Haberleiter, der die Wahl leitete  und des Abschnittskommandanten Viktor Weinzinger wurde die Wahl durchgeführt.
Georg KRAUSS kandidierte f├╝r die Funktion des Kommandanten. Er erhielt knapp 98 % Zustimmung der Mannschaft. Er nahm die Wahl an und wurde vom B├╝rgermeister als Kommandant angelobt.
Michael UETZ erhielt ebenfalls knapp 92% der abgegebenen Stimmen zum Kommandant-Stellvertreter; auch er wurde vom B├╝rgermeister angelobt.
Dem scheidenden Kommando - Kurt Heub├Âck und Thomas Menczik - wurde der Dank ausgesprochen.┬á Thomas, der nach 17 Jahre als Stellvertreter aus beruflichen und famili├Ąren Gr├╝nden k├╝rzer treten will, wurde vom neuen Kommandanten zum Ehren-Oberbrandinspektor ernannt.┬á Alexander Knapp, der Leiter des Verwaltungsdienstes, verbleibt noch in seiner Funktion. Mit den besten W├╝nschen f├╝r die beiden neuen Kommandanten wurde die Sitzung geschlossen.
Die Mannschaft der Feuerwehr Pressbaum gratuliert ihrem neuen Kommando und blickt zuversichtlich in die Zukunft!

Weiterlesen...
 
 
Spatenstich zum neuen H.E.L.P.-Zentrum

DSC00754 Am 5. Mai wurde nicht nur die traditionelle "Florianimesse" mit der Angelobung von Aktiven und von Feuerwehrjugendlichen gefeiert, sondern um 12 Uhr mittags auch die Spatenstichfeier zum neuen H.E.L.P Zentrum (Hilfs-Einsatz-Leitzenrum-Pressbaum). Bei unterk├╝hlten Temperaturen und einem ungem├╝tlichen Dauerregen fanden sich nicht nur eine Reihe von Ehreng├Ąsten ein - die von FF Kommandant Kurt Heub├Âck begr├╝├čt wurden -┬á sondern auch viele Feuerwehrleute und auch einige G├Ąste. Sehr erfreulich war die starke Pr├Ąsenz der Presse. Die Blasmusik Tullnerbach sorgte f├╝r den festlichen musikalischen Rahmen. Vertreter des Hilfswerks, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr, der Stadtgemeinde Pressbaum, der BH St. P├Âlten und des Landtages betonten in ihren (kurzen) Ansprachen die Wichtigkeit eines solchen Zentrums f├╝r die Bev├Âlkerung┬á und auch den Willen, dieses Projekt zu einem guten Abschluss zu bringen. In diesem Zentrum wird nicht nur die FF Pressbaum ein neues Zuhause nach modernsten Sicherheitsstandards haben, auch das Hilfswerk und die Tafel ├ľsterreich des Roten Kreuzes werden neue, moderne R├Ąumlichkeiten finden. Viel Arbeit war es bis zur Spatenstichfeier - viel Arbeit liegt noch vor uns. Mit einem ├Âkumenischen Segensgebet und der Nieder├Âsterreichischen Landeshymne wurde die Spatenstichfeier abgeschlossen - zuvor durften 10 Ehreng├Ąste mit 10 neuen Spaten in einem Sandhaufen symbolisch den ersten Aushub machen. Bei Gulaschsuppe, W├╝rstel, Kaffe und Kuchen konnten sich dann alle etwas aufw├Ąrmen.

 

Weiterlesen...
 
 
Tag der offenen Tore & Feuerl├Âscher├╝berpr├╝fung

DSC00553 Am 4. Mai hielten wir unsere j├Ąhrliche Feuerl├Âscher├╝berpr├╝fung ab und verbanden sie auch gleich mit einem Tag der offenen Tore, der vor allem von jungen Familien gen├╝tzt wurde.

Weiterlesen...
 
 
Spatenstich zum neuen H.E.L.P.-Zentrum

IMG_20190427_152814 Wir laden ein:

4. Mai, 9-14 Uhr: Tag der offenen Tore im Feuerwehrhaus.

5. Mai, 10-11 Uhr: Florianimesse in der Pfarrkirche

5. Mai, 11:30 Uhr: Fahrzeugkorso vom Hauptplatz zum neuen H.E.L.P.-Zentrum am ehem. ASFINAG-Gel├Ąnde

5. Mai, 12:00 Uhr: Spatenstich zum neuen H.E.L.P.-Zentrum.

 

PS: Vergessen Sie nicht am 4. Mai Ihren Feuerl├Âscher zur ├ťberpr├╝fung mitzubringen!

FF-Pressbaum Plakat Spatenstich 2019 A3IMG_20190427_152814

 
Fahrzeugbergung A1 - PKW rammt Baum frontal

IMG_2622 Am 2. Mai wurden wir zu einer Fahrzeubergung auf der A1 alarmiert. Ein deutscher PKW war bei strahlendem Sonnenschein aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, rammte frontal einem Baum, wurde um 180┬░ geschleudert und blieb am Waldrand liegen.

Zwar wurde mit Sirene alarmiert, es handelte sich jedoch um keine Menschenrettung. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polzei war die Person bereits mit der Rettung ins Krankenhaus abtransportiert worden. Durch die Wucht wurde der Motorraum total zerst├Ârt, Scheinwerfer und andere Autoteile lagen mehrere Meter vom Auto entfernt. Aus dem zerst├Ârten Motorraum waren Benzin, ├ľl und andere Betriebsmittel ausgetreten.

Es wurde ein Brandschutz aufgebaut und auf den Abschluss der polizeilichen Unfallaufnahme gewartet. Anschlie├čend barg die FF-Pressbaum das Fahrzeug mit Fahrzeugkran, bek├Ąmpfte die ausgetretenen Fl├╝ssigkeiten und r├Ąumte die Unfallstelle.

Wegen der Sirenenalarmierung in Pressbaum gab es wieder vermehrte Anfragen. Generell hat die FF-Pressbaum eine stille Alarmierung, d.h. Alarmierung ├╝ber SMS, App sowie Pager, um unn├Âtige L├Ąrmbelastung zu vermeiden. Lediglich bei Eins├Ątzen mit ├Ąu├čerster Dringlichkeit, z.B. Menschenrettung (T2) oder Br├Ąnden der Stufe B3, die einem Haus in Vollbrand entsprechen wird in Pressbaum mit Sirene alarmiert. Oft jedoch k├Ânnen die Personen, die den Anruf t├Ątigen die Lage nicht einsch├Ątzen, z.B. weil sie den Unfall nur von der Gegenfahrbahn beobachtet haben - in dem Fall wird entsprechend das schlimmste Einsatzbild gew├Ąhlt. Der vergangene Monat war mit acht Sirenenalarmierungen auch f├╝r uns au├čergew├Âhnlich! Die ├╝berwiegende Mehrzahl der Alarmierungen erfolgte still und war nur f├╝r Feuerwehrm├Ąnner und jene in ihrer Umgebung wahrnehmbar.

Weiterlesen...
 
 
Starker Regenguss verursacht 7 Eins├Ątze

IMG_2590 Starke Regenf├Ąlle f├╝hrten am 30. April zu sieben Eins├Ątzen f├╝r die Feuerwehr Pressbaum. Bereits um 13:54 Uhr wurde zu einer ├ťberschwemmung in einem ├Ârtlichen Schulzentrum alarmiert. Im Keller stand das Wasser mehrere Zentimeter hoch, mittels Nasssauger konnte die ├ťberschwemmung in ├╝ber eineinhalb Stunden beseitigt werden.

Noch w├Ąhrend der Folgearbeiten wurde zu einem Folgeunfall auf der A1 alarmiert. Bei Eintreffen war unabh├Ąngig vom ersten noch ein weiterer PKW verunfallt. Das erste Fahrzeug lag auf der Fahrerseite liegend im Graben, das zweite blockierte fahrunf├Ąhig erste und zweite Fahrspur. In Zusammenarbeit mit einem Abschleppunternehmen wurden die Fahrzeuge entfernt und die Unfallstelle ger├Ąumt.

Weitere Fahrzeugbergungen verteilten sich von KM 26 bis zu KM 18. Zweimal wurden die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben zu Menschenrettungen alarmiert, gl├╝cklicherweise stellte es sich jedesmal als T├Ąuschung heraus und es gab keine schwereren Verletzungen zu beklagen. Auf Grund des urspr├╝nglichen Verdachts wurde jedoch zweimal mit Sirene alarmiert, was in Social Media zu Anfragen f├╝hrte.

Weiterlesen...
 
Eins├Ątze der Woche

IMG-20190425-WA0003 Vergangene Woche besch├Ąftigten uns vor allem kleinere Eins├Ątze: Bei einem Wirtshaus am Pfalzberg setzte sich ein PKW beim Wenden in den Graben. Mittels Kran und Galgen wurde das Fahrzeug schonend wieder auf die Fahrbahn gehoben.

Tags drauf wurden wir zu einem Komposthaufen alarmiert, der sich selbst entz├╝ndet hatte. Mittels einem C-Hohlstrahlrohr konnte der Brand gel├Âscht werden. Auf dem R├╝ckweg wurde entlang der Hauptstra├če ein gro├čer Fleck ├ľl vorgefunden, der mit ├ľlbindemittel gebunden und anschlie├čend aufgekehrt und fachgerecht entsorgt wurde. Sp├Ąter am selben Tag wurde die Feuerwehr erneut zu mehreren ├ľlflecken am Bartberg alarmiert, die ebenfalls gebunden und entsorgt wurden.

Weiterlesen...
 
 

Seite 4 von 78

«StartZur├╝ck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

Deshalb bietet die FF-Pressbaum sogar jedes Jahr Anfang April eine ├ťberpr├╝fungsaktion an, bei der man die Feuerl├Âscher vom Fachbetrieb ├╝berpr├╝fen lassen kann.

Dazu kann man sich kostenfrei die Anwendung erkl├Ąren lassen und am Brandsimulator auch gleich ausprobieren!

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.